Burg Falkenstein Schloßpark - Wandern im Naturpark Vorderer Bayerischer Wald

Weithin sichtbar thront die vollkommen restaurierte Burg über der Marktgemeinde Falkenstein auf dem Schlossberg. Umgeben von urwüchsigen alten Bäumen und einem 12 ha. großem Felsenpark ist die Burg Falkenstein ein beliebtes Ausflugsziel. Außerdem beherbergt die Burg auch das Jagdmuseum. Eine besondere Attraktion sind die alle Jahre im Juli/ August stattfindenden Burghofspiele.

Burg Falkenstein Wandern Felsenpark Bayern
 
 
 

Ausflugsziel Felsenpark Falkenstein - Aussichtspunkt am Burgturm

Im 2. größten Felsenpark Bayerns erwarten Sie ungewöhnliche Felsformationen wie das Froschmaul, Steinernes Gäßchen oder der Hohle Stein. Informationstafeln geben Auskunft über den Lebensraum Wald mit seinen Pflanzen und Tieren. Die sog. Himmelsleiter führt Sie steil bergauf zum Herzbeutelgäßchen, dieses zwängt sich eng zwischen zwei Felsen hindurch. Den herrlichen Blick vom Burgturm über die Marktgemeinde sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Vorbei an der Schloßkapelle wandern Sie zum Aussichtspunkt Schanzl, eine steile Treppe durch den Wald führt Sie zum einzigartigem Leuchtmos. Viele weitere seltene Moos-, Farn-, und Blütengewächse haben in diesem Naturschutzgebiet einen geeigneten Lebensraum gefunden.

Bilder vom 2. größten Felsenpark Bayern - Froschmaulfelsen, Himmelsleiter und Felsenöhle

 
 

Anfahrt und Kontakt Markt + Burg Falkenstein Schloßpark

Markt Falkenstein Marktplatz 1, 93167 Falkenstein, Tel. (09462) 94 22 -20

Felsenpark jederzeit frei zugänglich, Parkmöglichkeit am Rathaus, Zugang vorbei am Hotel Schloßpark.

Anfahrt: Autobahn A3 von Regensburg Ausfahrt Wörth a.d. Donau-Ost. Ab Wörth der Beschilderung Richtung Falkenstein (Staatsstraße 2146) folgen.