Wanderung zur Blaueishütte am Hochkalter bei Ramsau - Wandertour in den Berchtesgadener Alpen

Eine herrliche Bergwanderung über die Schärtenalm zur Blaueishütte am Hochkaltermassiv erwartet Sie bei dieser Wandertour. Die Wandertour zur Blaushütte führt über einen breiten Forstweg stetig ansteigend, durch die Steigung ist Durchhaltevermögen und Kondition gefordert., aber es ist eine sehr leichte Wandermöglichkeit. Von der Blaueishütte genießen Sie einen herrlichen Blick ins Tal und auf den Blaueisgletscher am Hochkaltermassiv.

 
Wanderung Blaueishütte Schärtenspitze Ramsau
 

Bergwandern zum Blaueisgletscher am Hochkalter bei Berchtesgaden

Zuerst dem Forstweg folgen dann nach links Richtung Schärtenalm, Hochkalter, Blaueishütte, Schärtenspitze abbiegen, dem breiten Forstweg folgend gehts zur Schärtenalm bei 1329 m, ein leichter Wanderweg, in weichen breiten Kehren stetig und manchmal stark ansteigend nach oben. Rast möglich in der Schärtenalm, ca. 2 h weiter Richtung Blaueishütte, die letzten 30 Minuten führt der Weg über steile Stufen hinauf zur Blaueishütte (1680 m). Der super Ausblick auf die Berge des Berchtesgadener Landes lässt die Anstrengung schnell vergessen. Rast und Einkehr lohnen sich um gestärkt den Abstecher zum 50 Minuten entfernt liegenden Blaueisgletscher, dem nördlichsten Gletscher der Alpen zu machen. Achtung hier führt kein Weg sodern nur Kiesgeröll bis zu den letzten Schneeausläufen des Gletschers. Hier erwartet Sie ein herrlicher Blick hinunter in den Kessel der vom Hochkalter und der Schärtenspitze umrahmt wird. Rückweg ist die gleiche Strecke wie der Hinweg.

Tourdaten und Überblick der Wanderung zur Blaueishütte Schärtenspitze

Ausgangspunkt und Ziel: Parkplatz Seeklause bei Ramsau.

Schwierigkeit: leicht bis mittel

Wegbeschaffenheit: breiter Forstweg, gut begehbarer, manchmal recht steiler Bergpfad.

Markierung:
Weg Nummer 482 bis Hütte

Strecke:
12 km

Dauer: ca 5 h

Höhenmeter: 1150 m

Einkehrmöglichkeit: Schärtenalm, Blaueishütte

 

Bilder vom Wandern auf die Blaueishütte und Blaueisgletscher am Hochkalter im Berchtesgadener Land

 

Weitere Infos zur Alpen Wanderung am Hochkalter Berg - Parkplatz und Ausgangspunkt der Wandertour

Ausgangspunkt: Kostenloser Parkplatz östlich des Parkplatz Seeklaus (790 m) in Ramsau/Hintersee.

Vom Talort Ramsau ist die Hütte in 2,5 – 3 h gemütlicher Gehzeit zu erreichen.

Die Schutzhütte wird von Mitte Mai bis Mitte Oktober durchgehend bewirtschaftet, für Übernachtung stehen insgesamt 84 Schlafplätze zur Verfügung

Schwere Wandertouren / Gipfelbesteigungen ab Blaueishütte:
Steinberg (unversicherte Plattenbergtour) 1:00 Std / Schärtenspitze (leichter, versicherter Klettersteig, B) 1:15 Std / Rundwanderweg (Schärtenspitze – Eisbodenscharte – Hochalm – Märchenwiese – Schärtenalm – Blaueishütte) 4-5 Std. / Wanderungen ins Steinerne Meer über Schärtenspitze – Hochalm – Wimbachschloß – Wimbachgrieshütte – Steinernes Meer)