Sehenswerte Klöster in Franken - Kloster St. Michael in Bamberg mit Terrassengarten

Das ehemalige Benediktinerkloster St. Michael wurde auf Anregung von Kaiser Heinrichs II. im Jahr 1015 auf einem der sieben Hügel Bambergs gegründet. Das erste Gebäude fiel 1117 einem Erdbeben zum Opfer. Das neuerbaute romanische Gotteshaus wurde 1610 bei einem Brand zerstört und wurde im neugotischen Stil wieder aufgebaut. Die mächtigen Gebäude im Barockstil wie sie heute zu sehen sind entstanden im 18 Jhd. Sehenswert sind die barocke Kirchenfassade mit der Freitreppe, das Grabmal des Hl. Otto und das neugotische Netzgewölbe. Im Inneren der Kirche ist das Deckengemälde ein besonderes Highlight. Der Michaelsberger Garten, ein barocker Terrassengarten lädt ein zu einem gemütlichen Rundgang. Das Kloster sankt Michael gehört zu den hochkarätigsten Denkmälern im UNESCO-Welterbe Bamberg.

 
St Michael Kloster am Michelsberg Bamberg Ansicht
 

Infos zum Kloster am Michelsberg in Bamberg: Adresse, Parkplatz, Öffnungszeiten...


Adresse: Kloster St. Michael
Michaelsberg 10, 96047 - Telefon: 0951/50335201

Parkplatz: direkt am Michelsberg oder im Parkhaus Untere Sandstr. 33 und zu Fuß zum Kloster gehen.

Besichtigung: derzeit nur von aussen möglich, Spaziergang durch die Gärten des Michaelsberges ist empfehlenswert, schöne Aussicht auf die Stadt

Öffnungszeiten: Die Kirche ist derzeit wegen umfangreicher Sanierungsarbeiten leider nicht von innen zu besichtigen, Sanierung wird einige Jahre in Anspruch nehmen. (Stand 2015)

Gaststätten: Cafe- Restaurant am Michaelsberg (Michelsberg 10e) gleich an der Klostermauer mit Gartenterrasse (von hier genießen Sie einen herrlichen Ausblick über die Stadt Bamberg)

 

Bilder vom Kloster Sankt Michael in Bamberg - Klosteransichten, Aussicht auf die Stadt