Wandern bei Weissenohe zur Lillachquelle - Rundweg im Lillachtal zu den Sinterstufen

Die Lillach in der Gemeinde Weißenohe ist ein in Deutschland sehr seltener Kalktuffbach. Die Sinterstufen sind in der letzten Eiszeit entstanden und über 10.000 Jahre alt. Das einzigartige Naturdenkmal in der fränkischen Schweiz ist ein beliebtes Ziel für Wanderer. Die Wanderung zur Lillachquelle über den romantischen Teufelsgraben vom Ortsteil Dorfhaus führt durch das Naturschutzgebiet der Sinterstufen, das Heimat für viele seltene und vom Aussterben bedrohte Tiere und Pflanzen geworden ist.

 
Wandern im Lillachtal bei Weissenohe zur Lillachquelle
 

Infos zum Wanderweg Lillachtal Sinterterrassen: Wander Parkplatz, Markierung, Einkehren

Wandern im Lillachtal Rundweg Sinterstufen Lillachquelle

Parken: Wander Parkplatz am Ortseingang Weißenohe direkt an der B2 oder im Ort

Markierung: Gelb-Strich Wanderweg

Tourendetails:  Länge: ca. 6,4 km, Höhenmeter: 200 Hm, Gehzeit: ca. 2 Std. Schwierigkeit: mittel, festes Schuhwerk empfohlen

Achtung Naturschutzgebiet: bitte keinesfalls die Wege verlassen und nicht das Bachbett betreten!

Schautafeln informieren die Besucher über die Besonderheiten des Lillachtals mit ihrer einzigartigen Flora und Fauna.

Gaststätten: Hof - Cafe, Waldstr.26, 91367 Weißenohe-Dorfhaus - Telefon: 09192/993101 geöffnet von April - Oktober an Sonn- u. Feiertagen ab 11:30

 

Bilder von der Wanderung im Lillachtal: Fotos Naturdenkmal Sinterstufen bei Weißenohe