KZ Gedenkstätte in Dachau - Konzentrationslager aus der Hitler Zeit

Die KZ-Gedenkstätte Dachau wurde 1965 durch die Initiative Überlebender des Juden Konzentrationslagers errichtet. Im Jahr 1968 konnte das umgestaltete ehemalige Häftlingslager eröffnet werden. Die “Stiftung Bayerische Gedenkstätten” möchte mit diesem Holocaust Mahnmal die Verbrechen des Nationalsozialismus und die Leiden der Opfer als Lernort für künftige Generationen erhalten.

Konzentrationslager Dachau KZ Gedenkstätte Bayern
 
 
 

Juden Gedenkstätte Dachau - Häftlingslager aus dem 2. Weltkrieg

Neben den Lagerbaracken, dem Jourhaus, einem Häftlingsbad, dem Appellplatz, einem Bunker und dem Krematorium kann auch die Hauptausstellung in den Räumen des ehemaligen Wirtschaftsgebäudes besichtigt werden. In 13 Abteilungen wird dort die Geschichte des KZ Dachau und der Befreiung durch die US-amerikanischen Truppen 1945 eindrucksvoll dargestellt.
Die Juden-Gedenkstätte Dachau wird jährlich von über 800.000 Menschen aus der ganzen Welt besucht. Deshalb wurde 2009 ein extra Besuchergebäude, mit Cafe und Imbissmöglichkeit sowie einen Empfangs- und Servicebereich mit Informationsschalter und Buchladen errichtet. Ausserdem werden nach Anmeldung auch geführte Rundgänge für Gruppen angeboten.

Bilder KZ Gedenkstätte Dachau bei München - Fotos vom Juden Mahnmahl

 
 
 

Kontakt und Anfahrt zum nationalsozialistischem Konzentrationslager - Infos KZ Dachau

KZ-Gedenkstätte Dachau, Alte Römerstraße 75, 85221 Dachau, Telefon: 08131 – 66997 – 0
Internet: www.kz-gedenkstaette-dachau.de

Die Gedenkstätte ist täglich außer montags sowie an allen gesetzlichen Feiertagen von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Gebührenpflichtiger Parkplatz ausreichend vorhanden.

Anfahrt: A 8 Stuttgart-München bis Ausfahrt Dachau-Fürstenfeldbruck, dann die B 471 in Richtung Dachau bis Ausfahrt Dachau-Ost
A 9 Nürnberg-München bis Autobahnkreuz Neufahrn, über A 92 in Richtung Stuttgart bis Ausfahrt Oberschleißheim/Dachau, B 471 in Richtung Dachau
Von München, A 9 (Nürnberg), A 99 bis Autobahnkreuz Feldmoching, A 92 bis zur Ausfahrt Oberschleißheim/Dachau, B 471 in Richtung Dachau
Die KZ-Gedenkstätte liegt im Stadtteil Dachau-Ost folgen Sie einfach der Beschilderung.