Ausflugsziel Rauher Kulm bei Neustadt am Kulm im Naturpark Oberpfälzer Wald

Naturwunder und Vulkanberg Rauher Kulm Naturpark nördlicher Oberpfälzer Wald – 23 Kilometer südöstlich von Bayreuth in der Nähe von Kemnath und direkt am Ort Neustadt am Kulm liegt der markante Vulkanberg Rauher Kulm. Der Gipfel ist umgeben von einem steinigem Trümerfeld, da es nie zu einem Ausbruch kam und das Magma schon im Erdinneren erstarrte. Die umgebenden Gesteinsschichten verwitterten im Laufe der Zeit, übrig blieben die Basaltsäulen, die zu einem Gesteinshaufen zerbrachen und das heutige Erscheinungsbild des 682 m hohen Berges prägen.

Wandern zum Rauher Kulm Vulkanberg im Oberpfälzer Wald
 
 
 

Wandern am Rauhem Kulm - Aussichtsturm und Naturschutzgebiet in der Oberpfalz

Der Basaltberg vor dem Fichtelgebirge ist bei Wanderern ein beliebtes Ausflugsziel. Auf den verschiedenen Wanderwegen können Sie so manch schönen Ausblick auf das Fichtelgebirge, die nördliche Oberpfalz und die Fränkische Schweiz genießen. Ein einzigartiger Panorama-Rundblick erwartet Sie auf dem 25 m hohen Aussichtturm. Einmalig sind auch Natur- und Pflanzenwelt in dem Basaltgestein, Infotafeln erläutern interessierten Besuchern die naturkundlichen Besonderheiten am Rauhem Kulm.

Bilder vom Naturwunder und Vulkan-Berg in Bayern - der Rauhe Kulm bei Kemnath und Neustadt am Kulm

 

Weitere Informationen zur Wanderung auf den Aussichtsturm Rauher Kulm bei Neustadt in der Oberpfalz

weitere Informationen erhalten Sie bei der Touriostinfo in Neustadt am Kulm am Marktplatz 39, 95514 Neustadt am Kulm - Telefon: 09648 / 273 und Fax: 09648 / 913529

Ausgangspunkt zum Wandern zum Rauhen Kulm:
Ein beschilderter Wanderweg (Kurzweg 2,5 km, Langweg 3,7 km) führt vom Bahnhof Kemnath-Neustadt zum Rauhen Kulm