Burg Neunussberg - Burgfestspiele & Burgruinen in Bayern / Bayerischer Wald

Hoch über dem romantischen Regental in der Nähe von Viechtach erhebt sich auf einem 696 m hohen Hügel der Burgturm der Burgruine Neunussberg. Die Ruine ist heute im Besitz des Bayerischen Wald Vereins und stellt jedes Jahr im Juli und August die Kulisse für die Neunussberger Burgfestspiele dar.

Burgen in Bayern Neunussberg Burgfestspiele Burgansicht
 
 

Neunussberg - Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten bei Viechtach und Teisnach

Von der im Jahre 1309 erbauten Burg sind neben dem weithin sichtbaren Turm noch Teile der Ringmauer und der historische Burgbrunnen erhalten. Am Fuße des Bergfrieds liegt die kleine Schlosskapelle St. Michael die 1350 erbaut wurde. Neben dem sehenswerten barocken Hochalter beeindrucken auch die spätmittelalterliche Fresken sowie großflächige Hinterglasmalereien aus dem 18. Jahrhundert mit Kreuzwegstationen.

Der Böckleraufstand von 1468, bei dem sich die Bayerwaldritter gegen den Erzherzog Albrecht IV. von Bayern auflehnten, bildet die Grundlage für das Freilicht-Theater der Burgfestspiele Neunussberg. Seit 2005 eine Live-Band das Spiel musikalisch umrahmt und begleitet sind die Burgfestspiele noch spritziger und unterhaltsamer, was sich auch positiv auf die Besucherzahlen auswirkt.

Bilder Burgruine Neunussberg - Landkreis Regen im Bayerischen Wald

 
 
 

Anfahrt und Kontakt Burgruine Neunussberg - Burgfestspiele Bayern

Neunussberg Tourist-Information
94234 Viechtach Tel: 09942/1661
www.burgfestspiele-neunussberg.de

Anfahrt:
Die Ruine liegt in der Nähe der Stadt Viechtach. Sie ist auf den Strassen von Viechtach nach Arnbruck bzw. von Patersdorf nach Drachselried ausgeschildert.

Parkmöglichkeiten findet man am Eingang des kleinen Ortes Neunussberg, die Auffahrt zur Burg ist nicht möglich.

Orte in der näheren Umgebung:
Viechtach, Arnbruck, Patersdorf, Drachselsried, Bodenmais