Seen in Bayern / Bayerischer Wald - kleiner Arbersee bei Lohberg

Etwa 5 km südlich von Lohberg liegt der kleine Arbersee im östlichen Landkreis Cham im Naturpark Bayerischer Wald, mitten in einem dichten Hochwald. Als Rest der Eiszeit ist der von Mooren umgebene Karsee ein besonderes Naturschutzgebiet mit seltenen Tieren und Pflanzen.

Seen in Bayern kleiner Arbersee im Bayerischen Wald
 
 

Naturschutzgebiet kleiner Arbersee - Wandern am See

Geologisch einmalig sind die schwimmenden Inseln – Moordecken die sich vom Seeboden ablösten und ohne feste Verbindung zum Seegrund je nach Wasserstand und Wind ihre Lage verändern können, in den letzten Jahren ist ihre Position aber unverändert geblieben. Durch den niedrigen pH-Wert gibt es ausser Kleinlebewesen keine Fische in dem Moränenensee. Nach einer ausgiebigen Wanderung um den kleinen Arbersee kann sich der Wanderer im Gasthaus Seehäusl bei einer wohlverdienten Brotzeit wieder erholen.

Um seine Ursprünglichkeit auch weiter zu gewährleisten ist das Naturschutzgebiet und Wandergebiet kleiner Arbersee nur zu Fuß erreichbar oder Sie nutzen die kleine Arberseebahn ab dem Parkplatz Bayerwald Tierpark Lohberg.

Bilder vom Arbersee im Bayerischen Wald - Schwimmende Inseln

 
 
 

Kontakt und Anfahrt kleiner Arbersee im Landkreis Cham

Tourist-Information Lohberg
Rathausweg 1a, 93470 Lohberg, Tel.: 09943/9413-13, Fax: 09943/9413-14
Internet: www.lohberg.de

Anfahrt:
A3 über Regensburg und über München auf der A92 bis zum Autobahnkreuz Deggendorf, weiter auf die B11 nach Regen und Zwiesel in Richtung Bayerisch Eisenstein weiter nach Lohberg.

Der kleine Arbersee ist nur für Wanderer erreichbar vom Parkplatz an der Reißbrücke hinter Sommerau oder von Brennes aus über die Mooshütte.

Orte in der näheren Umgebung:
Lohberg, Lam, Arrach, Bayerisch Eisenstein