Schönste Badeseen in Bayern Seen zum Baden in Süddeutschland

Die schönsten Badeseen in Bayern – Beliebte Seen zum Baden in Süddeutschland

Da ist Abkühlung vorprogrammiert, bei diesen schönen Badeseen in Bayern – Während der heißen Sommermonate lieben es Touristen jeglichen Alters zu schwimmen und sich im kühlen Wasser zu erholen. Aber muss es dafür immer eine Reise ans Meer sein? Auf keinen Fall, denn auch ein Trip an die schönsten bayrischen Badeseen ist immer eine Empfehlung wert und hier gibt es so einiges zu entdecken. Ob allein als Singleurlaub oder gemeinsam mit der ganzen Familie – diese Seen sind durchaus sehenswert und lohnen sich.

Die schönsten Badeseen in Bayern Seen zum Baden in Süddeutschland

Urlaub am Starnberger See in Bayern – Beliebter Freizeitsee und Badesee in Süddeutschland

Der Ammersee in Bayern, das Paradies für Familien in Oberbayern

Rund um den Ammersee gibt es einiges zu entdecken, wobei am Tag der See der Anziehungsmagnet schlechthin ist. In den Abendstunden lohnt es sich dann, über www.hellotickets.de ein spannende Veranstaltung oder ein Event zu buchen, beispielsweise im benachbarten München, wo immer eine Menge los ist. Rund 53 Kilometer trennen die Hauptstadt von einem der schönsten Seen in Bayern, der vielfältige Aktivitäten anbietet. Von Windsurfen über Fahrradtouren, bis hin zu Badeerlebnissen und Kajaktouren ist hier alles möglich, was der ganzen Familie Spaß macht.
Besonders kinderfreundlich ist die Location außerdem, denn der Ammersee gehört zu den wärmsten und saubersten Seen in der Region, was seine Beliebtheit noch einmal befeuert.
Auch an Sehenswürdigkeiten gibt es schönes in der Umgebung zu entdecken, so zum Beispiel das Kloster Andechs, was sich in unmittelbarer Umgebung befindet. Hier gibt es außerdem ein uriges Restaurant mit typisch bayrischen Speisen, natürlich mit einem Andechser Pilsener, was in der Region besonders beliebt ist.

Schönste Seen zum Baden in Bayern Badeseen in Süddeutschland

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Utting am Ammersee – Tipps für Reiseziele in Bayern

Der Chiemsee beliebtes Ausflugsziel und Bayerns bekanntester See in Süddeutschland

Rund 87 Kilometer von München entfernt befindet sich der Chiemsee, der für einen Teil der 17 Millionen Touristen in Bayern jedes Jahr verantwortlich ist. Hier wird Abwechslung für Jung und Alt geboten. Wer gern auf dem Wasser unterwegs ist, kann Segelboote mit Skipper mieten oder schlicht im Tretboot Platz nehmen und über die Wasseroberfläche schippern. Auch vielfältige Schiffstouren werden hier angeboten.
Das bayrische Meer, wie der Chiemsee auch genannt wird, liegt in der Region Chiemgau und befindet sich in direkter Nähe zur bezaubernden Stadt Salzburg. Die Umgebung ist malerisch und der Sandstrand zum Baden gehört zu den familienfreundlichsten Plätzen in ganz Bayern. Eine Fläche von 80 m² lädt nicht nur zum Planschen ein, sondern auch zu Wassersport und vielen anderen Aktivitäten.

Chiemsee beliebtes Ausflugsziel in Bayern bekanntester See in Süddeutschland

Der Chiemsee, ein beliebtes Reiseziel in Deutschland – Einer der bekanntesten Seen in Bayern

Der Tegernsee – traumhaftes Panorama für Badegäste

Mit 53 Kilometern Distanz ist der Tegernsee von München aus schnell zu erreichen. Seine Gesamtgröße liegt bei 9 km² und damit gehört er nicht nur zu den größten, sondern auch zu den beliebtesten Badeseen in ganz Bayern. Die Strandbäder laden zum Planschvergnügen mit der ganzen Familie ein und entlang der Uferpromenade fühlt sich der Aufenthalt fast ein wenig wie am Meer an.
Ganz besonders beschaulich ist das Panorama, denn der Blick fällt direkt auf die bayrischen Alpen. Da sich der Tegernsee in unmittelbarer Nähe zur Grenze Österreichs befindet, kommen Touristen hier nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus dem benachbarten Burgenland. Selbst im Winter herrscht hier jede Menge Betrieb, denn die Region ist ideal geeignet zum Snowboarden oder Skifahren.

Sehenswürdigkeiten am Tegernsee in Oberbayern Höhenweg Aussichtspunkte Berge in Bayern

Sehenswürdigkeiten am Tegernsee in Oberbayern – Aussichtspunkt am Tegernseer Höhenweg

Der Eibsee – mit direktem Blick auf die Zugspitze

Mit 125 Kilometern Distanz liegt der Eibsee etwas weiter von München entfernt, besticht aber durch seine direkte Nachbarschaft zur Zugspitze. Wer wandern gehen möchte, ist hier an der richtigen Adresse. Dort wo der Himmel in den azurblauen See zu versinken scheint, ist ein wahres Gletschermärchen Zuhause. Der Eibsee selbst liegt auf rund 1000 Metern Höhe und bietet nicht nur Badespaß, sondern auch die Möglichkeit mit der Seilbahn direkt auf die Zugspitze zu gelangen.
Der Eibsee ist einer der wenigen Seen in ganz Deutschland, der sich bis heute im privaten Besitz befindet. Im Jahr 1884 wurde er von Augustus Terne für einen Spottpreis von 10.000 Mark gekauft. Bis heute ist der See im Besitz der Familie und darf aber von Touristen und Einheimischen frei genutzt werden. Ein echtes Highlight für alle, die Bergpanorama und Badevergnügen mischen möchten.

Königssee im Berchtesgadener Land Sankt Bartholomä Highlights Bayern

Sankt Bartholomä am Königssee im Berchtesgadener Land – Top Attraktion und Highlight in Bayern

Der Königssee – das majestätische Bad für Genießer

Wer in Deutschland einen Seeurlaub plant, muss den Königssee definitiv in die Planung mit einschließen. Er ist majestätisch und befindet sich rund 195 Kilometer von München entfernt. Im Südosten Bayerns gelegen gehört er nicht nur zu den schönsten Orten der Region, sondern auch in ganz München. Eingerahmt von zahlreichen Bergen, die zum Nationalpark Berchtesgaden gehören, bietet er ein bezauberndes Panorama.
Kenner bezeichnen den Königssee nicht selten als den Fjord Bayerns, denn ein bisschen fühlt es sich an wie ein Urlaub in Norwegen, durch die beeindruckenden Bergflanken. Für Familien mit Kindern ist der flach abfallende Königssee ein echtes Highlight, hier kann nach Herzenslust geplanscht, geschwommen und gespielt werden. Weniger Glück haben Wanderer, die bei einer Runde um den See entspannen möchten. Da der Königssee auf rund 600 Metern Höhe gelegen ist, kann er nur vom Boot aus besichtigt werden. Es gibt keine Fuß- und Radwege, die sich um den See schlängeln. Dennoch ein Erlebnis, was Badefans nie verachten würden.


Das könnte dich auch interessieren …