Bayern Flughafen München

Informationen zum Bayern Flughafen München – Parken und Service

Der Flughafen München ist für viele Touristen zentraler Ausgangspunkt ihres Aufenthalts in Bayern. Schließlich ist die Landeshauptstadt ein international geschätzter Verkehrsknotenpunkt. Gleichzeitig dient der Airport für schnelle Reisen innerhalb des Bundeslandes, um beispielsweise nach Nordbayern zu fliegen und Nürnberg oder den Frankenwald zu erkunden. Erfahren Sie hier wesentliche Fakten zum bayerischen Luftfahrtdrehkreuz und erleichtern Sie sich Ihre Reiseplanung!

münchen-flughafen-landebahn-tower-flugreisen

ANZEIGE

Parkplatz am Flughafen in München: Abfliegen, Umsteigen, Ankommen

Beginnt die Reise zu einem Ferienort Bayerns am Flughafen München, gilt es die Anreise sorgfältig zu organisieren. Erfolgt diese mit dem Pkw, muss vorwiegend an Wochentagen mit staubedingten Verzögerungen gerechnet werden. Insbesondere morgens zwischen 7 und 8:30 Uhr sowie nachmittags zwischen 16 und 18 Uhr. Aus Norden, Osten und Süden kommend, dienen die Bundesstraße B301 und die A92 für die Anfahrt. Die A92, die St2084 und St2584 ermöglichen den Zugang aus westlicher Richtung. Die Wege für terminalnahes Parken am Flughafen München sind vor Ort kurz. Flugpassagiere, die ihr Fahrzeug während ihres Urlaubs am Flughafen abstellen möchten, dürfen die Kosten nicht unterschätzen. Laut offiziellen Parkinformationen 2020 werden für 7 Tage Terminalparken bereits 199 Euro fällig. 14 Tage verschlingen 299 Euro. Preiswerter sind Parkmöglichkeiten alternativer Anbieter, die Parkplätze abseits der terminalnahen Flächen der Flughafengesellschaft vermieten. Diese erfordern zwar einen kurzen Transfer zu den Terminals, kosten aber deutlich weniger als die Flughafenangebote. Einer der auf der Vergleichsseite Parkos aufgeführten Anbieter zum Thema günstig Parken am Flughafen München vermietet Parkplätze für eine Woche bereits ab 45 Euro. Das genannte Vergleichsportal führt ausschließlich persönlich kontrollierte Anbieter auf, die dank der Nähe zum Flughafen möglichst kurze Transferzeiten gewährleisten.

münchen-flughafen-besucherplattform-aussichtspunkt-besucherhügel

Besucherhügel am Münchner Flughafen – beliebtes Ausflugsziel in Bayern

Wichtige Informationen zum Parken am Münchner Flughafen

Wichtig: Wird die maximale Parkdauer auf offiziellen Parkplätzen des Flughafens überschritten, werden Fahrzeuge auf Kosten des Halters abgeschleppt. Beim Parkplatz Buchen gilt es deshalb die Zeitspanne aufmerksam zu prüfen, um unnötigen Ausgaben vorzubeugen.

Die Anreise zum Airport mit öffentlichen Verkehrsmitteln gelingt mit der Deutschen Bahn, dem Express Bus der Lufthansa, den Fernreisebussen von Flixbus und regionalen Busverbindungen. Zudem stehen die S-Bahnen S1 und S8 zur Verfügung. Der Lufthansa Express Bus pendelt im 15-Minuten-Takt zwischen Flughafen und Hauptbahnhof. Die Busfahrt über Schwabing Nord dauert etwa 45 Minuten.

Tipp: Da erhöhtes Passagieraufkommen am Münchner Flughafen keine Seltenheit ist, sollte ausreichend Zeit für Check-in und Sicherheitskontrollen mitgebracht werden. Genügend Puffer ergibt sich, wenn die von den Fluggesellschaften empfohlene Ankunftszeit um die Hälfte des entsprechenden Zeitrahmens bis zum Abflug erweitert wird.

münchen-flughafen-flugzeuge-rollfeld-flugreisen-angebote

Anschlussflug ab München  – Umsteigen ohne Zeitdruck – kostenloser Shuttlebus

Muss ein Anschlussflug erreicht werden, können Passagiere einen kostenlosen Shuttlebus nutzen, der die Terminals 1 und 2 verbindet. Dieser fährt alle zehn Minuten und ist über die Beschilderung am Flughafen gut zu finden. Abhängig davon, ob der Start- beziehungsweise Zielflughafen der Reise im Schengen-Raum liegt, ist mit einer Passkontrolle zu rechnen, was zusätzlich Zeit kostet. Die Tabelle klärt auf:

Start / Ziel

Passkontrolle erforderlich?

Startflughafen im Schengen-Raum + Zielflughafen außerhalb

Ja

Startflughafen außerhalb Schengen-Raum + Zielflughafen innerhalb

Ja

Start- und Zielflughafen außerhalb Schengen-Raum

i.d.R. nicht

Start- und Zielflughafen im Schengen-Raum

i.d.R. nicht

Warten am Flughafen München – Tipps zum Entspannen

Zum Überbrücken der Wartezeit bietet der Flughafen München sogenannte Recreation Areas. Der Zugang ist kostenlos. Die Zonen sind von USB-Anschlüssen, einer einladenden Atmosphäre und bequemen Liegen geprägt. Darüber hinaus stehen folgende Lounges zum Entspannen bereit:

  • VipWing
  • Emirates Lounge
  • Airport Lounge World
  • Air France KLM Lounge
  • Lufthansa Lounge
  • Airport Lounge Europe

Ankommen: Serviceleistungen für Fluggäste am Flughafen in Bayern

Für den bequemen Transport von Gepäck lassen sich bei Ankunft am Flughafen MUC kostenlose Gepäckwagen verwenden. Reisende, die sich nicht selbst um die Kofferbeförderung kümmern möchten, machen sich stattdessen den kostenpflichtigen Service von Gepäckträgern zunutze. Wer vor der Weiterreise in einen Ferienort Bayerns die Angebote am Flughafen genießen möchte, lässt das Gepäck vor Ort aufbewahren.

Zu den Serviceleistungen des Flughafens zählen außerdem modern gestaltete Duschen im Munich Airport Center sowie beim Terminal 2. Dort können sich Urlauber nach anstrengenden Flügen frisch machen. Der Preis pro Nutzung beträgt derzeit 15 Euro zuzüglich Kaution (Stand Januar 2020). Handtücher, Shampoo und Duschgel sind vor Ort verfügbar. Wohltuende Entspannung genießen Passagiere im Chi-Mas Institute in Form professioneller Massagen mit Akupressur.

Allgemeine Informationen zum Flughafen München:

  • Wurde am 17. Mai 1992 eröffnet.
  • Befindet sich rund 28,5 km vom Stadtzentrum entfernt.
  • Nach Frankfurt am Main Platz 2 Deutschlands (gemäß Zahl der Reisenden).
  • Platz 9 in Europa.
  • Mehr als 100 Fluggesellschaften, 266 Ziele.
  • Nürnberg wird von der Lufthansa angesteuert, dem strategischen Partner des Airports.

Tipps für Hotels und Ausflugsziele in München wurden separat zusammengefasst.

ANZEIGE

Das könnte Dich auch interessieren …