Zeltplätze in Bayern – Zelten am See

Camping Zeltplatz in Bayern – Zelten am See, Übernachten in der Natur

Bayern hat eine der schönsten Naturlandschaften in Deutschland. Die zerklüftete Landschaft der Alpen mit ihren hohen Bergspitzen und der teils unberührten Natur beeindruckt nicht nur Naturliebhaber und Bergsteiger. Besonders in den Sommermonaten bietet es sich an, in Bayern zu zelten. Was gibt es auch Schöneres, als morgens aus seinem Zelt direkt auf das Bergpanorama zu blicken? Oder nachts den Tierlauten zu lauschen, die frische Luft und den Sternenhimmel zu genießen? Auch mit Seen geizt das Landschaftsbild Bayerns nicht. Das Wintercamping ist ebenfalls zu Recht sehr beliebt – dafür sollte man natürlich im Besitz eines gut ausgestatteten Wohnmobils sein.

camping-zeltplatz-bayern-zelten-natur-wildcampen

Übernachten in der Natur – Zelten an idyllischen Orten in Bayern

ANZEIGE

Tipps zum Wildcampen in Bayern – bitte beim Zelten beachten!

In den Bergen zu campieren ist immer ein besonderes und sehr naturnahes Erlebnis. Was es insbesondere in Bayern beim Zelten zu beachten gibt, wird im Folgenden näher erläutert. Da Wildcampen in Bayern wie im Rest von Deutschland als Ordnungswidrigkeit mit Bußgeld bestraft wird, sollte man es tunlichst vermeiden, sollte man sich nicht selbst den Urlaub vermiesen wollen. Stattdessen empfiehlt es sich, sich über bayerische Campingplätze im Vorfeld zu informieren und, falls möglich, vorzubuchen. Bayern hat in allen Regionen eine große Auswahl an erstklassigen Campingplätzen.

Aktive Erholung in der Wildnis – Übernachten im Schlafsack

Viele Camper suchen in Bayern aktive Erholung, sei es beim Bergsteigen, Wandern oder Skilaufen. In der vielfältigen Landschaft kann man sich wunderbar auspowern und abends dann erschöpft in den Schlafsack schlüpfen. In Bayern eröffnet sich für den Urlauber ein breitgefächertes Angebot an Bergbesteigungen jeglichen Schwierigkeitsgrades. Für Anfänger und unsichere Bergsteiger ist die Strecke hinauf zum großen Arber eine gute Wahl. Wer bereits Erfahrung und die nötige Fitness mitbringt, kann sich an den Watzmann wagen. Die Königstour hingegen ist nur etwas für sehr geübte und koordinierte Bergsteiger.

Campingplatz in Bayern zelten am see Zeltplatz Tipps

Zelten am See in Bayern – Tipps zum Wildcampen in der freien Natur

Campingplatz und zelten am See in Bayern – Stellplätze für Zelte und Wohnmobile

In den heißen Monaten des Hochsommers sollte man möglichst einen Campingplatz an einem der vielen bayerischen Seen wählen. Es gibt kaum etwas Angenehmeres, als eine wohltuende Abkühlung nach einem anstrengenden Wandertag. In Oberbayern im Landkreis Garmisch-Partenkirchen bietet sich beispielsweise der Riegsee an. In der Nähe befindet sich ein wunderbarer Campingplatz. Campingplätze haben in aller Regel ausgewiesene Stellplätze für Zelte, wobei man im Sommer darauf achten sollte, dass man einen Platz im Schatten wählt.

Ausstattung der Camping und Zeltplätze in Bayern – Zelten in der Natur

Die Campingplätze sind in aller Regel mit Feuerstellen ausgestattet, sodass man sich abends sein eigenes Essen auch ohne Gaskocher zubereiten kann. Im Campingurlaub muss man auf Annehmlichkeiten nicht verzichten, denn die meisten Campingplätze haben sehr gut geführte Sanitäranlagen, Waschräume, ein hauseigenes Angebot an Freizeitaktivitäten und einen Kiosk. Wer mehr Zeit eingeplant hat, für den lohnen sich auch Ausflüge in die bayerischen Städte. So glänzt Bayern für Camper durch seine Fülle an kulturellen Attraktionen und einem einzigartigen Naturschauspiel. Eine Empfehlung für alle, die das Zelten lieben!

(Dieser Artikel – Mit dem Zelt unterwegs in Bayern – ist gesponsert.)

ANZEIGE

Das könnte Dich auch interessieren …